Impressum

Deichverband

Warum Deichverband?

Wer sonst sollte sich um die Deiche kümmern?

Das Land oder die Kommune? – Eher nicht. Denn ein zweckgebundener Steuermittel- oder Gebühreneinsatz lässt sich aus politischer Sicht nicht durchhalten. Die erforderlichen Finanzmittel für den Hochwasserschutz am Niederrhein unterlägen „politischen Stimmungen“, die aus wahltechnischen Gründen normalerweise eher kurzfristiger Natur sind. Die Deiche würden vernachlässigt, die Einnahmen nur zum Teil in Neubau- oder Unterhaltungsmaßnahmen von Deichen und Gewässern investiert. Deshalb werden Landeszuschüsse zu den erforderlichen Deichbaumaßnahmen zugeteilt und dem Verband zur Verfügung gestellt. Politiker sind Stimmenmaximierer.

Eine privatwirtschaftliche Verwaltung? Wohl kaum. Kosten- und Ertragssituation sowie alle unternehmerische Prinzipien sprächen dagegen. Mit Deichen ließe sich kein Geld verdienen, außer natürlich durch Erhebung von Gebühren. Unternehmen sind Gewinnmaximierer.

Der Deichverband investiert die Beiträge seiner Mitglieder ausschließlich in den Bau, die Sanierung, die Erhaltung und die Kontrolle von Deichanlagen, in die Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Flächenentwässerung, in die Mitgliederinformation und natürlich in die Selbstverwaltung. Unsere Mittel sind zweckgebunden und werden mit Blick in die Zukunft und hoher Expertise professionell und zeitnah eingesetzt. Wir sind Sicherheitsmaximierer.

Ihr „neuer“ Deichverband stellt sich vor

Wie Sie den Medien sicherlich entnommen haben, wurde Anfang 2007 der Deichverband Bislich-Landesgrenze gegründet. Er übernimmt die Funktionen der 6 „Alt-Verbände“ Deichschau Bislich, Deichschau Haffen-Mehr, Deichverband Rees-Löwenberg, Deichschau Emmerich, Deichschau Hüthum-Elten und dem Deichfinanzierungsverband.

Mit dieser Neuorganisation entstand am rechten Niederrhein der größte Deichverband in Nordrhein-Westfalen mit ca. 22.000 Mitgliedern und einem Verbandsgebiet von 22.940 ha bzw. ca. 230 km². Solch ein Vorhaben ist ein enormer Kraftakt, zumal es keine Vorbereitungszeit gab. Die Geschäfte der Alt-Verbände mussten gesichtet, abgewickelt und in ein neues gemeinsames System gebracht werden. Gleiches galt für das Mitgliederverzeichnis und die Beitragsveranlagungen.

Mittels neuer Technik und geeigneter Software sind wir bestrebt, den Verwaltungsaufwand so gering wie möglich zu halten. Jedoch sind wir auf die Mithilfe unserer Mitglieder angewiesen. Bitte teilen Sie der Geschäftsstelle Veränderungen, wie z. B. Grundstücksan- und verkäufe, Adressänderungen oder Änderung Ihrer Bankverbindungen mit. Damit helfen Sie aktiv, Verwaltungsaufwand und somit Kosten gering zu halten.
Der Deichverband ist eine Selbstverwaltungskörperschaft. Er finanziert sich nahezu komplett über Mitgliedsbeiträge. Jeder zusätzliche Aufwand und jede geforderte Arbeit in der Geschäftsstelle belastet direkt oder indirekt den Beitragsbedarf und wirkt sich auf die Höhe Ihrer Beiträge aus.

Wir verstehen uns als ein Deichverband. Die Interessenvertretung im gesamten Verbandsgebiet liegt uns sehr am Herzen. Wir sehen Sie als unser Mitglied und verstehen uns als Dienstleister der uns nach Gesetz und Satzung vorgegebenen Aufgaben.
Im neuen großen Deichverband heißt es jetzt weiterhin, die Geschäfte zu organisieren und die durch den Zusammenschluss entstehenden Synergieeffekte für unsere Mitglieder zu nutzen.

Zur fortlaufenden Optimierung werden auf dieser Website Cookies verwendet. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close