als Sachbearbeiter/in für den Aufgabenbereich der Beitragsveranlagung von über 22.000 Verbandsmitgliedern.

Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Erstellung und Aktualisierung des Beitragskatasters
  • Sachbearbeitung im Bereich des Beitragswesens
  • allgemeine Verwaltungstätigkeiten
  • Verwaltungsarbeiten für den Arbeitskreis für Hochwasserschutz und Gewässer in NRW e.V.

Zugangsvoraussetzungen:

– eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder Bürokauffrau / Bürokaufmann
– Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung wünschenswert

Anforderungsprofil:

  • sehr gute EDV-Kenntnisse der gängigen MS-Office –Anwendungen
  • Kenntnisse in MS-Access sind wünschenswert
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und Flexibilität
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

 

Die Entgeltzahlung erfolgt abhängig von den persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle wird wahlweise durch eine Vollzeitkraft oder zwei Teilzeitkräfte besetzt.

Der Deichverband Bislich-Landesgrenze tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert Frauen deshalb nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind bis zum 16.02.2018 an die untengenannte Adresse zu richten.

 

Es wird ausdrücklich darum gebeten, auf elektronische Bewerbungen zu verzichten.
Reisekosten, die aufgrund eines Vorstellungsgespräches entstehen, werden nicht erstattet.


Deichverband Bislich-Landesgrenze
zu Hd. Geschäftsführer Holger Friedrich
Stadtweide 3, 46446 Emmerich am Rhein
Tel.: 0 28 22 / 93 39 – 0; Fax: 0 28 22/ 93 39 -30