Pumpwerk Kandia

Pumpwerk Kandia

Das Pumpwerk Kandia ist ein gemeinsames Deutsch-Niederländisches Projekt. Nach der Schließung der letzten Lücke im Deichring 48 wurde die Errichtung des Pumpwerkes, zwecks Sicherstellung der Vorflut, erforderlich geworden.

Die Errichtung erfolgte im Jahre 1969, die Inbetriebnahme war in 1970. Das Pumpwerk entwässert ein Gebiet von insgesamt 9.361 ha zwischen Emmerich und Pannerden. Hiervon liegen 3.786 ha auf deutschem Boden. Die Kosten werden ebenfalls nach dem Verteilschlüssel der zu entwässernden Flächen aufgeteilt. Die Kapazität des Schöpfwerkes ist ca. 16 m³/sec, d.h. 8 m³ pro Pumpe.

Aufgrund des Alters des Schöpfwerkes und der geänderten Anforderungen an das Schöpfwerk(es) wurde dieses in den Jahren 2009 bis 2011 saniert.

Pumpwerk Kandia

Zur fortlaufenden Optimierung werden auf dieser Website Cookies verwendet. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close