Schöpfwerk (Pumpstation) Haffen

Schöpfwerk (Pumpstation) Haffen

(Nachfolgende Beschreibungen sind den Erläuterungen zum Deichbuch des Deichverband Haffen (1942) entnommen.)

Die niedrig gelegenen Flächen des Polders verlieren ihre natürliche Vorflut, wenn das Wasser des Rheins am Pegel der Haffen`schen Schleuse auf + 2,50 m = NN + 14,64 m gestiegen ist. Bei höheren Wasserständen erfolgt die Entwässerung des Polders durch das Pumpwerk an der Haffen`schen Schleuse.

Das Pumpwerk Haffen wurde in den Jahren 1925 bis 1927 errichtet.
Das Pumpwerk ist für eine (Pump-)Höchstleistung von 2,80 m³/s berechnet.

Nachfolgende Werte wurden zugrundegelegt:
Niederschlagsgebiet: 47,7 km²
Niederschlagsmenge: 40 l/s x km²
Deichlänge: 16 km
Druck-/Qualmwassermenge: 50 l/km Deich
Demnach ergibt sich: (47,7 x 40 = 1,908) + (16,0 x 50 = 0,8) = 2,708; gerundet 2,80 m³/s

Schöpfwerk Haffen - Plan

Das Pumpwerk ist mit Kreiselpumpen ausgestattet und besteht aus 2 Aggregaten mit folgenden Kenndaten:

Die Pumpen I und II haben je 2 Motoren, die direkt miteinander gekoppelt sind und einzeln oder zusammen angesetzt werden können.
Zur Entwässerung der Keller ist eine kleine elektrische Pumpe mit 1,5 PS Leistung aufgestellt.
Es befinden sich je ein Lattenpegel binnen und rheinseits des Pumpwerkes.

Schöpfwerk Haffen - Tabelle

Zur fortlaufenden Optimierung werden auf dieser Website Cookies verwendet. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close