Wasserrahmenrichtlinie

Europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)

Der Schutz der Gewässer als Lebensraum für Pflanzen und Tiere und als Trinkwasserressource ist ein wichtiges Thema der europäischen sowie der nordrhein-westfälischen Umweltpolitik. Mit der EG-Wasserrahmenrichtlinie haben sich alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union verpflichtet, dem natürlichen Zustand hinsichtlich des ökologischen und chemischen Zustands der Oberflächengewässer und hinsichtlich des chemischen und mengenmäßigen Zustands des Grundwassers möglichst nahe zu kommen.

Der wichtigste Prozess bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie ist daher die Verständigung auf regionaler Ebene über Ziele und Maßnahmen vor Ort. Gewässernutzer, Maßnahmenträger, Interessengruppen müssen ihre Vorstellungen für die Gewässerbewirtschaftung darlegen, und es muss im von der WRRL, dem Wasserhaushaltsgesetz und Landeswassergesetz vorgegebenen Rahmen letztendlich konkretes Handeln für jeweils die nächsten Jahre festgelegt werden.

Die Umsetzung der WRRL kann nur in Kooperation gelingen. Der Deichverband mit seinem über viele Jahre gesammelten Wissen über seine ca. 550 km Gewässer ist der geeignete Partner in dieser Gruppe, auch die Kooperationsleitung zu übernehmen. Hierzu sind alle erforderlichen Weichen gestellt und die Arbeiten im Gang. Der Deichverband wird nun in diversen Arbeitsschritten bis März 2012 einen entsprechenden Umsetzungsfahrplan erarbeiten. Dieser gibt Aufschluss darüber, welche Bewirtschaftungsziele konkret zunächst bis zum Jahr 2015 und darüberhinaus bis zum Jahr 2027 für erreichbar gehalten werden und welche Maßnahmenprogramme zur Erreichung der Bewirtschaftungsziele vorgesehen sind. Die Entwürfe der Bewirtschaftungspläne werden auch beschreiben, wo der gute Zustand nicht erreichbar ist und warum dieses so ist.

Erarbeitung des Umsetzungsfahrplanes für die Planungseinheiten PE_RHE_1000 und PE_DEL_1600

WRRL – Fischmonitoring bis 2009 (Stand Mai 2011)

Zur fortlaufenden Optimierung werden auf dieser Website Cookies verwendet. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close